Was fressen unsere Gartengäste?

Was fressen unsere Gartengäste!

Der Igel ist ein Fleischfresser, das sollte immer bedacht werden!

Angedünstetes Rinder- oder Geflügelhack (kein Schwein!!!) oder schlortzig gebratenes Rührei (ohne bis max. paar Tropfen Öl) bzw. hartgekochte, zerkleinerte Eier nimmt er ebenfalls.  Eier hat der Igel sehr gern auf seinem Speiseplan..

Zum Füttern bitte kein Katzennassfutter mit Soße oder Gelee verwenden, das bereitet dem Igel nur Bauchschmerzen und Durchfall.

Sollte gerade nichts anderes zur Hand, bitte die Soße abwaschen, die Fleischstückchen können bedenkenlos verwendet werden. Am besten eignet sich Pastete mit hohem Fleischanteil ohne Zucker und Getreide.

Gekochte Hühnchenschenkel ohne Haut und Innereien von Hühnchen sind auch geeignet. Die Schenkel mit Knochen geben. Es ist zugleich eine natürliche Zahnpflege beim abknabbern. Die Haut ist immer zu entfernen. Diese hat einen zu hohen Fettanteil und kann zu Durchfall führen.

Bei Katzentrockenfutter unbedingt darauf achten, daß es einen hohen Fleischanteil enthält (mind. 65 %) und zuckerfrei ist.

Der Igel ist ein Fleischfresser und kann das Getreide nicht verwerten.

 

Was darf auf keinen Fall gefüttert werden:

Milch und Milchprodukte, Käse, Nüsse, Erdnüsse,Apfel, Birne, Banane,rohe Eier, Salat, Tomaten, Karotten, Kartoffeln, gewürzter, roher Fisch und rohes Fleisch.